Impression Jeune et Adulte

IV-Angebote für Jugendliche 

Bei der Stiftung Battenberg erhalten junge Menschen mit einer körperlichen und/oder psychischen Beeinträchtigung die Chance zu einer Ausbildung mit einem Abschluss EFZ, EBA oder Pra-INSOS. Die Ausbildungen finden in den Ateliers und in den Betrieben der Stiftung oder bei einem Partner-Unternehmen statt.

Schrittweise Entwicklung

Schritt für Schritt begleiten die Integrationsfachpersonen und die agogischen Fachpersonen und bei Bedarf weitere Fachleute die uns anvertrauten Menschen auf ihrem individuellen Weg in den ersten Arbeitsmarkt. Das Aufbautraining, die Abklärungen und Vorbereitungen sowie die Ausbildung werden durch regelmässige Standort-Bestimmungen und bei Bedarf durch Coaching und Stützunterricht im Lerncenter begleitet.

Mögliche Schritte:

Aufbautraining​

In erster Linie geht es um die Gewöhnung an den Arbeitsalltag und den Arbeitsprozess. Ziel ist, dass die uns anvertrauten Menschen ihre Selbst-, Sozial- und Methodenkompetenzen steigern können und Bewältigungsstrategien erlernen.​

Berufliche Abklärungen​

Die Abklärung der fachlichen, schulischen und persönlichen Ressourcen dauert in der Regel drei Monate und erlaubt die Beurteilung des Potenzials für die berufliche Integration.

Vorbereitung​

Um den Einstieg in die Ausbildung vorzubereiten, bietet sich die Vorbereitungs-Sequenz an. Nach der Vorbereitungszeit soll der Einstieg in eine berufliche Ausbildung respektive Umschulung möglich sein

Ausbildung​

Die Ausbildung erfolgt in der Stiftung oder in einem Betrieb des 1. Arbeitsmarkts. Historisch begründet hat die Stiftung eine Nähe zur Industrie und zu Dienstleistungsunternehmungen. Dies erhöht die Chancen für spannende Praktika, für die Absolvierung der Lehre ganz oder teilweise bei einer Unternehmung und – nach Abschluss der Ausbildung / Umschulung – für eine erfolgreiche Job-Suche. Begleitet wird die praktische Ausbildung durch den Besuch der Berufsschule und durch überbetriebliche Kurse. Anerkannte Abschlüsse auf Niveau EFZ, EBA und Pra-INSOS sind das Ziel.

Coaching​ + Lerncenter

Das Coaching richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen bei der Begleitung und Beratung der versicherten Personen nach der Ausbildung und am Arbeitsplatz bei Arbeitgebern im 1. Arbeitsmarkt. Hauptziel ist die nachhaltige Integration im 1. Arbeitsmarkt.

Interne und externe Lernende können schulischen Stützunterricht im Lerncenter der Stiftung besuchen.

Passerelle​

Die Passerelle Battenberg ist ein zentrales Instrument im beruflichen Integrationsmanagement, um Menschen mit besonderen Bedürfnissen in den ersten Arbeitsmarkt zu führen. Dazu besteht eine intensive Zusammenarbeit mit den Arbeitgebern. ​

Die Passerelle umfasst zunächst das Erstellen des Bewerbungsdossiers, den Besuch des Bewerbungsseminars und ein Praktikum im ersten Arbeitsmarkt. Anschliessend wird in Absprache mit der IV eine passende Stelle gesucht. Mit Job Coaching und Supported Education wird die berufliche Ausbildung weiter professionell begleitet.

Lehren für verschiedene Bedürfnisse

Kontaktieren Sie uns!

Unsere MitarbeiterInnen stehen Ihnen zur Verfügung, wenn es um die Bewerbung oder Anmeldung für eine Arbeitsstelle oder einen Wohnplatz für Personen geht, die bei der IV versichert sind.

Auch für uns geht nichts über den direkten Kontakt zwischen zwei Menschen!
Deshalb können Sie sich direkt an unsere Mitarbeitende wenden.

Da jedoch nicht immer alle Mitarbeitende verfügbar sind, haben wir einen virtuellen Assistenten, der es Ihnen ermöglicht, sich oder jemanden anzumelden und gleichzeitig Informationen über die freien Plätze in unseren verschiedenen Berufsfeldern zu erhalten.

Kontaktieren Sie uns direkt oder lassen Sie sich von unserem virtuellen Assistenten führen.
Wir sind für Sie da!

img
img